DIE TOUR DER ALMEN

DIE TOUR DER ALMEN

(CAI – d.h. Italienischer Alpenjäger Verein – Weg Nr. 63)

Wenn Sie ein paar Stunden am Fuße des Monte Baldo verbringen möchten, suchen Sie den Weg mit Wegweiser CAI Nr. 63, der nach Norden in Richtung Pradonego führt, einer ganz kleinen Ortschaft, wo Sie die Luft der Vergangenheit atmen. Der Weg ist gar nicht schwierig und hierbei können Sie atemberaubende Aussichten und ungewöhnliche Ruhe genießen. Von hier aus, immer auf dem Weg 63, biegen Sie nach Westen ab und überqueren das Val Brutta, bis Sie Malga Montesel erreichen. Steigen Sie wieder hinauf, bis Sie den anderen CAI 64-Weg bei Malga Colonei di Caprino nehmen, auf der linken Seite durch einen alten Saumpfad. Nach einer Pause, wo Sie die Wunder der Natur und die tausend Blumen des Monte Baldo bewundern können, fahren Sie weiter, bis Sie Malga Colonei di Pesina erreichen. Von diesem Punkt geht es bergab. Nehmen Sie links den CAI-Pfad 662 und fahren Sie am Baito dei Grò vorbei, dann kommen Sie in einem Dorf namens Piore (La Fabbrica) an, das seit etwa einem Jahrhundert nicht mehr bewohnt ist; die Ortschaft erzählt immer noch eine Geschichte mit den Ruinen der Kirche und der Fabrik, in der viele Bewohner dieser Berge gearbeitet haben. Hier nehmen Sie den CAI-Pfad 53, bis Ca Valmenon vorbei. Unterwegs öffnen sich die Sicht von der Caprino-Ebene auf den Gardasee, mit der Halbinsel Sirmione nach Süden, mit dem morenischen Amphitheater von Rivoli mit der Festung Wohlgemuth als Wache. Sie werden ein riesiges Gefühl mit Emotionen und Erinnerungen mit nach Hause bringen und sich regeneriert fühlen.